13.12.2012

Industrielle Produktion ohne die Hilfe von Simulationssoftware ist mittlerweile undenkbar. Doch gegenüber Branchen wie der Automobilindustrie oder der Logistik hinkt die Prozessindustrie immer noch um ein ganzes Stück hinterher. Umso mehr Grund für INOSIM,  bei der 43. Winter Simulation Conference, die vom 9.-12. Dezember 2012 in Berlin stattfand, Präsenz zu zeigen.

Das Meeting gilt als weltweit wichtigstes Forum für aktuelle Forschungsergebnisse zur dynamischen Modellierung und Simulation. Rund 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen fünf Kontinenten gaben sich dieses Jahr in Berlin ein Stelldichein. In den Fachforen ging es um die Grundlagen der Modellierung und Simulation, aber auch um die konkrete Anwendung von Simulationstechnologie  in verschiedenen Bereichen, z. B.  im Gesundheitswesen, in Umwelttechnik, Transport, Logistik und Produktion.

INOSIM war auf der Konferenz mit einem Messestand und zwei Fachvorträgen vertreten. Darin ging es zum einen um Bio-Simulation, zum anderen um die Möglichkeiten, die verfahrenstechnisches Consulting bei der Planung und Optimierung von Produktionsanlagen in der chemischen Industrie bietet. In den Foren, bei der Ausstellung und am Rande des Treffens ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten für Kontakt, Ideenaustausch und Weiterbildung.

Erstmalig wurde die Winter Simulation Conference in Europa ausgetragen – ein Indiz dafür, welch hohen Stellenwert die Veranstalter dem europäischen Markt und insbesondere Deutschland mittlerweile zumessen. Zu hoffen bleibt, dass das geballte Fachwissen rund um die Simulation, das auf der WSC 2012 präsentiert wurde, auch für die Prozessindustrie Früchte tragen wird. INOSIM wird mit seinen Simulationslösungen weiterhin zur Förderung dieser Technologie beitragen.

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Consulting GmbH