21.03.2013

Beim 14. Instandhaltungssymposium für Industrie und produzierendes Gewerbe war INOSIM-Mitarbeiter Torsten Hellenkamp mit einem Vortrag vertreten. Das Symposium wurde von der Tectrion GmbH am 20. März 2013 in Dormagen veranstaltet. Alle Beiträge wurden vom anwesenden Fachpublikum mit großem Interesse aufgenommen und lebhaft diskutiert.

Das Spektrum der Veranstaltung umfasste Themen wie die Optimierung von Durchlaufzeiten in der Maschineninstandhaltung, die eingriffsfreie Ultraschall-Durchflussmessung, den Einsatz energieeffizienter Elektromotoren oder die simulationsgestützte Analyse von Störungs- und Wartungseinflüssen auf Produktionsanlagen. Torsten Hellenkamp berichtete für INOSIM, wie mit verfahrenstechnischem Consulting ein umfassender Blick auf die Störanfälligkeit einer Anlage in der chemischen Prozessindustrie, ihrer Einheiten und des gesamten Produktionsprozesses möglich wird. Risiken lassen sich so identifizieren und kalkulieren.

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Consulting GmbH