19.03.2014
Ein neuerlicher Beleg für die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit des INOSIM-Consultings ist die Vergabe eines Lehrauftrags durch die TU Dortmund. Dort spielt INOSIM Software schon seit Jahren in der Forschung, aber auch in der Ausbildung von Bio- und Chemieingenieuren eine herausragende Rolle. Nun wurden zwei unserer Mitarbeiter von der TU Dortmund mit der Durchführung einer Vorlesung betraut.

Bioprozesse gewinnen in der Verfahrenstechnik immer mehr an Bedeutung. Im Gegensatz zu chemischen Prozessen sind sie in der Regel als Batch- oder Semi-Batch-Prozesse ausgeführt und verwenden eher unkonventionelle Grundoperationen. Weitere Herausforderungen sind die Biomaterialien mit ihren teils unbekannten Zusammensetzungen, Eigenschaften und Schwankungen von Charge zu Charge.

In dem Kurs Bioprozess-Simulation am Lehrstuhl für Anlagen- und Prozesstechnik der TU Dortmund werden die INOSIM-Mitarbeiter Katrin Sulzbacher und Torsten Hellenkamp  Strategien zur Modellierung und Simulation von  Bioprozessen vorstellen und diese durch Anwendung an einem Herstellungsprozess für ein Krebsmedikament vertiefen. Die Simulation wird mit dem ereignisorientierten Simulationstool INOSIM Professional durchgeführt, dessen Struktur, Syntax und Funktionen im Laufe des Kurses erlernt werden.

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Consulting GmbH