18.06.2015
Ein neuer Ansatz zur Förderung des Einsatzes von Simulationstechnologien in der Prozessindustrie ist der Arbeitskreis Prozesssimulation. Das Auftakttreffen fand am 10.06.2015 im Dortmunder Technologiepark statt.

Ein gutes Dutzend Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland und dem europäischen Ausland waren zum Kick-Off-Meeting angereist, unter ihnen Vertreterinnen und Vertreter von BASF, Bayer Technology Services, CSL Behring, Chemgineering und INOSIM. In entspannter Atmosphäre wurden aktuelle Themen rund um die Prozesssimulation diskutiert.

Dabei zeigte sich ein besonderes Interesse der Praktiker aus der Industrie an Best-Practice-Beispielen und der Diskussion wiederkehrender Aufgabenstellungen. Als konkrete Agenda für die folgenden Treffen legte der Arbeitskreis fest:

  • Projektmanagement bei Simulationsprojekten
  • Auswahl des passenden Simulations-Werkzeugs je nach Aufgabenstellung
  • Best Practice der Simulationsmodell-Erstellung
  • Datenmanagement und Schnittstellen
  • Methoden zur Prozess- und Anlagen-Optimierung

INOSIM-Mitarbeiter Torsten Hellenkamp, der das Meeting leitete, zog abschließend ein positives Resümee: „Das erste Treffen des Arbeitskreises Prozesssimulation war der erhoffte Erfolg. Es zeigte sich, dass in der Arbeitspraxis der Teilnehmenden ein großer Bedarf an Professionalisierung durch den Einsatz der Prozesssimulation besteht.“

Der Arbeitskreis Prozesssimulation wird sich zukünftig zweimal im Jahr an verschiedenen Standorten in Deutschland treffen. Er versteht sich als offenes Gremium für interessierte Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Produktionsverantwortliche. Falls Sie sich für eine Teilnahme am Arbeitskreis interessieren, sind Sie dazu herzlich eingeladen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. +49 (0) 231 - 97 00 250.

Zur Homepage des Arbeitskreises Prozesssimulation ...

Weitere Nachrichten hier ...
© 2017 INOSIM Consulting GmbH