12.01.2017
Schon lange geplant, wurde es Anfang Januar 2017 Wirklichkeit: Seitdem ist die INOSIM Consulting GmbH Mitglied im Verein Industrielle Biotechnologie e. V., kurz CLIB2021. Im Kreise renommierter Mitglieder wie Covestro, Evonik, Lanxess, Henkel, Fraunhofer Institut, Forschungszentrum Jülich, TU Dortmund und vielen anderen werden wir künftig unseren Beitrag zur Erreichung der Vereinsziele leisten: Dem Aufbau einer leistungsfähigen industriellen Biotechnologie entlang der gesamten, weltweiten Wertschöpfungskette.

Kooperation steht bei CLIB2021 im Vordergrund. Das Cluster umfasst landwirtschaftliche Institutionen, Bereitsteller nachwachsender Rohstoffe, Bulk- und Feinchemikalienhersteller sowie Vertreter der Konsumgüterindustrie. Zugleich bündelt es Kompetenzen und wissenschaftliches Know-how in den Bereichen Forschung und Entwicklung: Über 20 Universitäten und Forschungseinrichtungen sind hier ebenso vertreten wie große Industrieunternehmen und eine Vielzahl spezialisierter Klein- und Mittelbetriebe wie INOSIM.

Peter Balling, INOSIM-Geschäftsführer, gibt die Marschroute für unsere Mitarbeit bei CLIB2021 aus: „Mit unseren umfassenden praktischen Erfahrungen und unserer Expertise im Bereich Bio-Prozessentwicklung und Scale-Up finden sich für INOSIM vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für die Zielsetzungen von CLIB2021. Unterstützt wird dies noch durch die vielseitig einsetzbaren Simulationsanwendungen aus dem Haus unseres Schwesterunternehmens, der INOSIM Software GmbH. Unser erster konkreter Beitrag wird die aktive Teilnahme an der CLIB Partner Konferenz im Januar dieses Jahres sein. Wir sind sehr gespannt auf Austausch, Kooperation und Entwicklung in diesem vielfältigen, hochprofessionellen Netzwerk.“

Sie haben noch Fragen oder wünschen weitere Informationen? Nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf!

© 2017 INOSIM Consulting GmbH